20 Jahre GFE Schmalkalden

20 Jahre GFE Schmalkalden, 22.06.2012, Schmalkalden
Anlässlich des 20jährigen GFE-Jubiläums fand am 22. Juni 2012 ein Festakt statt, zu dem die GFE ihre Mitglieder, Kunden, Forschungspartner sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und natürlich ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen hatte.
Herzlich begrüßt wurden u.a. Herr Landrat Ralf Luther, Schmalkaldens Bürgermeister Herr Thomas Kaminski, Herr Dr. Frank Ehrhardt vom Thüringer Wirtschaftsministerium, Herr Wolfgang Hauptmann von der Thüringer Staatskanzlei, IHK-Hauptgeschäftsführer Herr Dr. Ralf Pieterwas sowie die Vertreter von Unternehmen, Verbänden, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie zahlreiche Netzwerk- und Clustervertreter.
 
 
 
Nach seiner Begrüßung verlas der GFE-Vorstandsvorsitzende, Herr Günther Heim, ein persönliches Grußwort der Thüringer Ministerpräsidentin, Frau Christine Lieberknecht. Sie würdigte darin die GFE als Innovationsmotor für die mittelständische Wirtschaft sowie als Musterbeispiel für gelungenen Technologietransfer und hob gleichzeitig die Schlüsselposition der wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen als Brücke zwischen universitärer Grundlagenforschung und anwendernahen Produkten und Verfahren hervor. In weiteren Grußworten würdigten die Gäste das langjährige erfolgreiche Wirken der GFE für ihre Partner „Rund ums Werkzeug“ auf ihren Schwerpunktfeldern wie Werkzeug- und Technologieentwicklung, Beschichtung, Mess- und Prüftechnik. Aber auch durch die Dienstleistungen für die Unternehmen im Bereich der Prototypenfertigung, der Beschichtung, der Messtechnik bis hin zum Prüfstandsbau sowie der Beratungstätigkeit im Qualitäts- und Umweltmanagement hat sich die GFE eine hohe Anerkennung bei ihren Partnern und Kunden erarbeitet.
 
Grußwort von Herrn Rainer Langelüddecke, 
Fachverband Werkzeugindustrie (FWI)
Grußwort von Herrn Landrat Ralf Luther
 
  
Im anschließenden Festvortrag „Forschung und Entwicklung aus Leidenschaft – Tradition und Zukunft des Automobils“ gab Herr Dipl.-Ing. Frank Weidenmüller, Geschäftsführer der FES GmbH, Zwickau, interessante Einblicke in die Geschichte des Automobils vom legendären „HORCH“ über den „Trabant“ bis hin zu neusten Entwicklungen im Automobilbau. Er zog dabei bewusst Parallelen zwischen der Entwicklung seines Hauses und der GFE als innovative Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den vergangenen 20 Jahren. In „20 Jahre GFE - Einblicke und Ausblicke“ stellte GFE-Geschäftsführer Prof. Dr. Frank Barthelmä Meilensteine der erfolgreichen Entwicklung der GFE seit ihrer Gründung im Jahre 1992 vor. Er betonte , dass die GFE mit der Entwicklung moderner Werkzeuge und Technologien in Schmalkalden eine lange Tradition fortsetzt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Forschergeist und Engagement „fit für die Zukunft“ sind - auch dank der vielfältigen Unterstützung, die sie in den 20 Jahren erhalten hat: Von den Unternehmen, Verbänden, ihren Forschungspartnern sowie Förderern und Projektträgern von Bund und insbesondere dem Freistaat Thüringen.
  
Verdienstvolle GFE-Mitglieder werden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet
  
20 Jahre GFE – Einblicke und Ausblicke  Prof. Dr. Frank Barthelmä - GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V. Grußwort

Prof. Dr. Frank Barthelmä - GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.
20 Jahre GFE – Einblicke und Ausblicke  Prof. Dr. Frank Barthelmä - GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.
120622_01_barthelmae_gfe.pdf

20 Jahre GFE – Einblicke und Ausblicke
 
  
 
Inhalt:
  • Innovationen Rund ums Werkzeug
  • Eine starke Basis
  • Zuverlässige Partner
  • Fit für die Zukunft
 
Quelle: www.gfe-net.de

Bildergalerie: